|

medien

BioHorizons – in den Nachrichten

dentalimplantat firma  unternehmen    Pressemitteilungen – Dentalimplantat-Firma  pressemitteilungen   
2017 Nachrichten
6. januar
Vulcan wird ein von BioHorizons autorisiertes Milling Center Fräszentrum

Vulcan wird ein von BioHorizons autorisiertes Milling Center Fräszentrum
6. Januar 2017

Da Vulkan jetzt ein von BioHorizons autorisiertes Fräszentrum ist, können Kunden jetzt modernste, digitale Dentallösungen mit Originalkomponenten von BioHorizons nutzen.

„Wir wussten, dass der Schritt, ein autorisiertes Fräszentrum für BioHorizons zu werden, die gleichen Standards wie die für einen Medizingerätehersteller erfordern würde.“ Die Zulassung bei der FDA war ein nahe liegender Schritt, der unser Engagement für hochwertige, zuverlässige Lösungen für Labore und Zahnärzte beweist“, erklärt Mark Ferguson, General Manager bei Vulcan.

Die FDA-Zulassung erfordert die Implementierung strenger Qualitäts- und Behördenprozesse, die sicherstellen, dass alle Produkte die umfangreichen Compliance-Standards medizinischer Geräte erfüllen. Die FDA-Zulassung erfordert außerdem regelmäßige behördliche Audits die sicherstellen, dass alle Vorgänge eingehalten werden.

„Vulcan Custom Dental ist in der Branche einzigartig“, erklärt Todd Strong, COO von BioHorizons. „Deren Team von Technikern, Maschinenexperten und biomedizinischer Ingenieure verfügt über vielschichtige Expertise, die ein noch nie da gewesenes Umfeld zur Produktentwicklung schafft.“ Lesen Sie mehr.


2016 Nachrichten
22. juli
Ken O'Brien sammelt Spenden für den Kampf gegen Krebs

Dentistry.co.uk
22. Juli 2016

Ken O'Brien, General Manager für BioHorizons in Großbritannien und Irland, sammelte mit dem Fahrrad Spenden in Höhe von über 3.200 £. Er fuhr von Malin Head, Irlands südlichstem Ende, nach Mizen Head im Süden und unterstützte damit DKMS, eine Wohltätigkeitsorganisation die sich im Kampf gegen Blutkrebs engagiert.

Der Vater von Kens Verlobten erlag einem Mantelzelllymphom, einer seltenen Art des Hodgkin-Lymphoms. Seine Tapferkeit ermunterte Ken dazu, das Bewusstsein für Blutkrebs zu steigern und das Verständnis für den Bedarf von Stammzellspendern zu erhöhen.

Täglich erhalten in Großbritannien durchschnittlich 72 Personen die Diagnose Blutkrebs. Außerdem finden jährlich von 2.000 Personen nur 50 % einen passenden Spender. Sprechen Sie, falls möglich, mit Kollegen, Freunden und Familien über Stammzellspenden.

Möchten Sie spenden, besuchen Sie www.Justgiving.com.

Ken, seine Verlobte Roisin Shields und die DKMS möchten sich für Ihre Unterstützung und Spenden bedanken. Lesen Sie mehr.


2015 Nachrichten
2. januar
Nutzer von 3Shape Implant Studio haben jetzt auch Zugriff auf Implantate von BioHorizons

DentistryIQ
2. Januar 2015

3Shape, ein Hersteller von 3-D-Scannern und CAD/CAM-Softwarelösungen, hat angekündigt, dass Zahnärzte/-fachkräfte mit dem 3Shape Implant Studio nun auch die konischen Implantate von BioHorizons nutzen können.

Zur Planung von Implantaten mit Hilfe von Implant Studio Software können Zahnärzte, Implantologen und Zahntechniker Implantatsysteme wie das von BioHorizons nutzen.

„Wir freuen uns, dass die Implantatfamilie von BioHorizons nun auch zusammen mit Implant Studio genutzt werden kann“, so Flemming Thorup, CEO bei 3Shape. „Dank einfachen Zugriffs auf führende Implantatsysteme wie die von BioHorizons ist Implant Studio für Zahntechniker die offenste und flexibelste Lösung.“

Die konischen Implantate von BioHorizons sind ab 1. Dezember 2014 verfügbar. 3Shape-Nutzer, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen möchten, sollten ihren 3Shape-Vertrieb kontaktieren, um weitere Informationen zum Zugriff auf die Bibliothek zu erhalten. Lesen Sie mehr.


2014 Nachrichten
3. September
Diese Firma aus Birmingham ist weltweit führend in der Dentalimplantattechnologie

Nachrichten aus Birmingham
3. September 2014

Es sollte jetzt keine Überraschung mehr sein, dass es in Birmingham eine ganze Menge Unternehmen und praktische Ärzte gibt, die sich mit Spitzentechnologie befassen. Es ist noch weniger überraschen, dass viele dieser Technologien eng mit der Medizin verwandt sind.

Vor kurzem habe ich BioHorizons, ein schnell wachsendes, vertikal integriertes Medizintechnik-Unternehmen, das sich auf Zahnimplantate spezialisiert und hier in Birmingham, Alabama, gegründet und groß geworden ist, besichtigt. Lesen Sie mehr.


23. mai
3D Diagnostix kündigt offiziell die Kompatibilität des chirurgischen Leitfadens mit BioHorizons an

3D DiagnostiX, Weltmarktführer im Bereich computergestützter Chirurgie, freut sich, offiziell die Kompatibilität mit dem chirurgischen Leitfaden 3DDX von BioHorizons ankündigen zu können. Durch die Zusammenarbeit des 3DDX R&D-Teams und BioHorizons ist maximale Kompatibilität mit dem computergestützten System sichergestellt. Kunden von BioHorizons erhalten einen sorgfältig erstellten, einfach anwendbaren chirurgischen Leitfaden.

Der 3DDX „$200 Leitfaden" hat die Branche 2013 im Sturm erobert und legt die Messlatte in Sachen Anwenderfreundlichkeit, Preis-Leistungs-Verhältnis und Arbeitsfluss auch für 2014 hoch an. Die 3DDX Surgical Guides wurden in Boston, Massachusetts, gefertigt und machen sich modernste Produktionstechniken zunutze. Sie sind zu erschwinglichen Preisen erhältlich, die ab 200 USD beginnen und bieten Knochen-, Zahn- und Schleimhautunterstützung. 3DDX Surgical Guides können entweder über den 3DDX Behandlungsplanungsservice oder beim Kauf der neuen coDiagnostiX 9 Planungssoftware für Implantate oder 3DDX bezogen werden.

Das Set für geführte Chirurgie von BioHorizons bietet die Präzision und Vorhersehbarkeit geführter Implantatplatzierung in einem einzigen, rationellen Set. Alle Komponenten sind farblich markiert, um die Komplexität anderer Systeme zu vermeiden und unseren Kunden eine vorhersehbare Implantatplatzierung für optimale ästhetische Ergebnisse zu bieten.

Für weitere Informationen zu den 3DDX Surgical Guides besuchen Sie bitte: www.3ddx.com/codx

Über 3D Diagnostix, Inc.
3D Diagnostix begann die den Umstellungsprozess von digitalen CT-Scans für Zahnmediziner 2005 und unterstützte die CT-Bildabteilung einer führenden zahnmedizinischen Schule mit Rekonstruktionen oraler/maxillofacialer Komponenten in 3D. Der Bedarf dafür entstand aus dem Wunsch von Zahnmedizinern, die Diagnose- und Planungsmöglichkeiten für Dentalimplantate und anderen chirurgischen Problemen zu verbessern. Seitdem ist 3D Diagnostix über die Grenzen von Boston, Massachusetts, hinaus expandiert und eröffnet nun Büros in Großbritannien, Europa und dem Mittleren Osten. Unser Angebot hat sich auf ein vollständiges Angebot digitaler Services für Zahnärzte und CT-Scanning-Center mit mehr als 60.000 verarbeiteten Scans ausgeweitet. Durch unseren unübertroffenen Service, führende Technologien wie 3DDX Connect und viele vervollständigte Rekonstruktionsfälle strebt 3D Diagnostix danach, im Bereich von CT und Zahnchirurgie Marktführer zu bleiben.

www.3ddx.com

Über BioHorizons
BioHorizons ist bestrebt, Produkte zu entwickeln, die wissenschaftlich erprobt und wirkungsvoll sind. Diese Verpflichtung begann mit dem Start des Maestro-Implantat-Systems im Jahr 1997, das auch heute noch mit den neuesten Produkten Tapered Plus und Tapered 3.0 Implantatsystemen in Verwendung ist. Der Fokus von BioHorizons auf Wissenschaft, Innovation und Service ermöglicht es unseren Kunden, unser Portfolio an Dentalimplantaten und Biomaterialien mit gutem Gewissen zu nutzen und macht BioHorizons zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen in der Dentalindustrie. BioHorizons hilft Kunden in 85 Märkten in Nordamerika, Europa, Südamerika, Asien, Afrika und Australien dabei, das Lächeln wiederzugewinnen.

www.biohorizons.com


9. mai
Forschungsergebnisse der Universität Federico II in Neapel liefern neue Daten in der Knochenforschung

NewsRx
9. Mai 2014

Von einem Presseberichterstatter/Nachrichtenredakteur bei dem Journal Health & Medicine Week. Im Bereich der Knochenforschung wurden detaillierte Daten veröffentlicht. Gemäß Nachrichtenredakteuren von NewsRx aus Neapel, Italien, bewerten die Forschungsergebnisse die Folgen „klinischer, radiografischer und ästhetischer Resultate von Implantaten mit mikrostrukturierter Implantatschulter im vorderen Oberkiefer zum Zeitpunkt der Zahnentfernung und sofort danach. 46 Patienten (davon24 Männer und 22 Frauen) mit gingivalem Biotyp, idealer dicker Gingivalkontur und intakten Kieferwänden nach der Zahnextraktion wurden mit der Laser-Lok-Technologie 46 Tapered-Internal-Implantate von BioHorizons eingesetzt und mit nichtfunktionaler Belastung wiederhergestellt.“ Lesen Sie mehr.


27. märz
BioHorizons Zusammenarbeit mit Core3dcenters NA als zugelassenes Fräszentrum

Core3dcentres
27. März 2014

Core3dcentres und BioHorizons, Inc geben hiermit bekannt, dass Core3dcentres N.A. ab Februar 2014 als zugelassenes Fräszentrum für BioHorizons für individuelle Titanabutments und Hybridabutments anerkannt wird. Unter Verwendung echter Laser-Lok und anderer Abutments sowie der Komponenten und Materialien von BioHorizons wird Core3dcentres maschinell individuelle Abutments für BioHorizons fertigen lassen, um den höchsten Anforderungen von Kunden in ganz Nordamerika gerecht zu werden. Lesen Sie mehr.


2013 Nachrichten
11. juni
BioHorizons und Officite starten ein hochmodernes Web-Marketingprogramm für Dentalimplantat-Praxen

Downers Grove, IL (PRWEB)
11. Juni 2013

BioHorizons, ein führender Hersteller von fortgeschrittenen Dentalimplantaten und Produkten zur Geweberegeneration, arbeitet gemeinsam mit Officite, einem führenden Anbieter von Websites und Online-Marketing für Zahnarztpraxen, an der Auslieferung hochmoderner Marketinglösungen. Das BioHorizons-Officite Web-Marketingprogramm wurde speziell für Dentalimplantat-Profis entwickelt, die das Wachstum ihrer Praxis beschleunigen möchten. Lesen Sie mehr.


10. juni
Voller Erfolg: BioHorizons und „The Dentistry Show“

Dentistry Show
11. Juni 2013

Nach einer weiteren lebhaften und äußerst erfolgreichen Veranstaltung freut sich das Team hinter „The Dentistry Show“ darüber, ankündigen zu können, dass BioHorizons im Jahr 2014 erneut als Sponsor des klinischen Vorzeigeprogramms, der „Aesthetic Dentist Conference“ auftreten wird. Lesen Sie mehr.


2012 Nachrichten
8. mai
Krestaler Knochenschwund und die Folgen von Zementüberschuss um Dentalimplantate

CDE World
8. Mai 2012

Jüngste Entwicklungen im Design von Implantaten und Abutments reduzieren erwiesenermaßen den krestalen Knochenschwund. Durch einen Plattformwechsel und das Design der Abutment-Verbindung soll der krestale Knochenschwund verringert werden. Noch wichtiger, Implanante mit Mikrokanälen (8 μm bis 12 μm) auf der Implantat-Plattform und bestimmte Abutments haben eine Faserverbindung zum Nano-Funktionshals gezeigt. Diese Technologie führt zur Reduzierung von Sulcustiefe und zur Blockierung der Rückbildung des Epithels an Abutment oder Implantantoberfläche und zur Reduzierung des krestalen Knochenschwunds. Lesen Sie mehr.


20. märz
Anbieter von Dentalimplantaten BioHorizons tritt von Börsengang zurück

NASDAQ
20. März 2012

BioHorizons, Anbieter von Dentalimplantaten und Biomaterialien für den Ersatz fehlender Zähne, zog seine Pläne für einen Börsengang am Dienstag unter Berufung auf schlechte Marktbedingungen zurück. Das Unternehmen mit Sitz in Birmingham, Alabama ging ursprünglich von einer Einwerbung in Höhe von 90 Mio. USD Anfang letzten Jahres aus, jedoch wurde diese Transaktion im Februar verschoben. Für diese Transaktion waren Piper Jaffray und Jefferies als gemeinsame Konsortialführer ernannt worden.

Lesen Sie mehr.


14. märz
Zahnersatz-Konvertierung: ein Schritt-für-Schritt-Protokoll

Zahnarzt IQ
6. März 2012
von Neil Cohen, DMD

Dieser Fall beschreibt die notwendigen Schritte, um eine volle, obere Zahnprotese in ein festsitzendes, herausnehmbares provisorisches Implantat umzuwandeln. Bei dieser kostensparenden Prozedur wird die vorhandene Zahnprothese des Patienten verwendet. Auf diese Weise muss kein implantatgestütztes Provisorium hergestellt werden. Bei dieser Prozedur wird die vertikale Bisshöhe des Patienten erhalten und die Beurteilung von Komfort, Funktion und Ästhetik bei der Fertigstellung der Restauration wird dem Behandelnden erleichtert. Im Folgenden ein Schritt-für-Schritt-Protokoll der Zahnersatz-Konvertierung.

Den ganzen Artikel lesen.


25. februar
Laser-Lok ästhetische Abutments von BioHorizons

Einkäufer von Dentalprodukten
25. Februar 2012

Laser-Lok ästhetische Abutments wurden besonders für hochästhetische Behandlungen entworfen und erzeugen eine biologische Versiegelung, die den Krestalknochen beschützt und bewahrt. Laser-Lok ästhetische Abutments von BioHorizons sind für den Einsatz mit Zimmer-Implantaten zugelassen und verfügen über eine getestete Oberflächentechnologie, die im Gegensatz zu Sharpey-Fasern ein Bindegewebeattachment herstellt. Lesen Sie mehr.


16. februar
Dental-Guru Chris Barrow als Gastredner bei Veranstaltung von BioHorizons

GGCommunications
16. Februar 2012

BioHorizons UK freut sich, Chris Barrow, den bekannten Autor, Berater, Trainer und Coach für Zahnmedizin als Gastredner im Rahmen des Geschäftsentwicklungskurses für Implantologen „Marketing Dental Implants in 2012“ ankündigen zu dürfen.

Auf dieser Veranstaltung wird Chris erläutern, wie eine Partnerschaft zwischen BioHorizons und den Zahnarztpraxen zu einer erfolgreichen Geschäftsentwicklung beitragen kann.

Es gibt zwei Möglichkeiten, an dem eintägigen Kurs teilzunehmen:

1. In London am 17. März im Raddison Blu Portman Hotel, 22 Portman Square, W1H 7BG
(http://www.radissonblu.co.uk/hotel-london)

2. In Liverpool am 24. März im Novotel Liverpool Hotel, 40 Hanover Street, L1 4LN
(http://www.novotel.com/gb/hotel-6495-novotel-liverpool-centre/index.shtml).

Für beide Veranstaltungen ist die Anmeldung jeweils ab 9:30 am möglich. Der Kurs selbst findet von 10:00 am bis 4:30 pm statt. Die Kursgebühr beläuft sich auf nur 195 GBP (Erfrischungen und Mittagessen inbegriffen).

Für weitere Informationen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Naomi Davidson unter der Telefonnummer 01344 752560 oder 07912 053864, per E-Mail an ndavidson@biohorizons.com, oder per Fax 01344 777023.

Für weitere Informationen über diese und andere bevorstehende Fortbildungsveranstaltungen von BioHorizons UK besuchen Sie bitte unsere Website unter www.biohorizons.com/education_unitedkingdom.aspx.


9. februar
BioHorizons auf Dentalmesse in Schottland

GGCommunications
9. Februar 2012

Mit Freude präsentiert BioHorizons seine Dentalimplantatprodukte auf Stand N20 der allerersten Dentalmesse in Schottland, welche am 24. und 25. Mai im Hampden Park in Glasgow stattfindet.

Auf der Messe wird BioHorizons mit vier umfassenden Implantatreihen, u.a. Laser-Lok und drei Systemen mit kleinem Durchmesser, vertreten sein, und somit praktisch jede chirurgische und prothetische Indikation oder klinische Präferenz abdecken.

Vorgestellt werden auch wissenschaftlich nachgewiesene biologische Produkte für ein breites Spektrum an Hart- und Weichgewebe-Anwendungen, Prothetikprodukten, die nicht nur eine Vielzahl von Indikationen und Patientenbedingungen, sondern auch die niedrigsten Gerätetoleranzen in der Dentalindustrie abdecken, sowie eine große Auswahl an Instrumenten und Motoren für jeden Bedarf.

Für weitere Informationen rufen Sie uns an unter der Nummer +44 (0) 1344 752560 oder senden Sie uns eine E-Mail an infouk@biohorizons.com oder besuchen Sie www.biohorizons.com.


9. februar
BioHorizons auf der IDA

GGCommunications
9. Februar 2012

Mit Freude präsentiert BioHorizons seine Dentalimplantatprodukte auf Stand 25 der Jahreskonferenz der Irish Dental Association, welche vom 17. bis 20. Mai im Malton Hotel in Killarney stattfindet.

Auf der Messe wird BioHorizons mit vier umfassenden Implantatreihen, u.a. Laser-Lok und drei Systemen mit kleinem Durchmesser, vertreten sein, und somit praktisch jede chirurgische und prothetische Indikation oder klinische Präferenz abdecken.

Vorgestellt werden auch wissenschaftlich nachgewiesene biologische Produkte für ein breites Spektrum an Hart- und Weichgewebe-Anwendungen, Prothetikprodukten, die nicht nur eine Vielzahl von Indikationen und Patientenbedingungen, sondern auch die niedrigsten Gerätetoleranzen in der Dentalindustrie abdecken, sowie eine große Auswahl an Instrumenten und Motoren für jeden Bedarf.

Für weitere Informationen rufen Sie uns an unter der Nummer +44 (0) 1344 752560 oder senden Sie uns eine E-Mail an infouk@biohorizons.com oder besuchen Sie www.biohorizons.com.


26. januar
GC Advanced Technologies macht Kompatibilität Zugabe Bekanntgabe

Zahnarzt iQ
26. Januar 2012

ALSIP, Illinois – GC Advanced Technologies gab bekannt, dass die Firma Gehäuse und Fräse-Implantat-Abutments aus Titan für Dentalimplantatssysteme von Straumann Bone Level, NobelBiocare Active und BioHorizons ab 2012. Februar akzeptieren wird.

Die Erweiterungen im Kompatibilitätsportfolio der maßgefertigten Abutments im Aadva-Sortiment von GCAT ermöglichen zahnärztlichen Fachkräften das Outsourcen einer großen Bandbreite von Implantat-Plattformen.

GCAT bietet eine Auswahl an maßgefertigten Abutments in Zirkonium und Titan, sowie Zirkonium-Abformkappen, Ti.-Abformkappen (neu ab 2012. Februar) und Abformkappenbrücken. Für mehr Informationen wählen Sie (866) 925 4228 oder besuchen Sie www.gc-at.com.


11. januar
Neues dentales Gebiet (UK) – BioHorizons hat drei neue, sehr erfahrene Gebietsverwalter ernannt

Dentistry.co.uk

Stuart Nicholson ist der neue Gebietsverwalter für den Südwesten und bringt Marketing- und Verkaufserfahrung mit. Er hat mit Dentalimplantatspraxen gearbeitet und Zahnärzten geholfen, ihre eigenen Geschäfte zu entwickeln.

Ted Johnson ist der neue Gebietsverwalter für Schottland und hält einen BA (Hons) in Geschäftsinformationstechnologie von der University of Paisley. Bevor er sechs Jahre lang in der Verkaufsabteilung und im Sales-Management für Nobel Biocare tätig war, arbeitete er in den Verkaufsabteilungen der Unternehmen CIGNA und Norwich Union Healthcare (jetzt Aviva Health Insurance). Roisin Shields ist der neue Gebietsverwalter für Irland und bringt große wissenschaftliche Erfahrung mit sowie zahnärztliche Verkaufserfahrung.

Der Sales Director für Großbritannien und Irland, Ken O'Brien, sagte: „Dank ihrer ausgiebigen Erfahrungen sind sie eine willkommene Ergänzung für den hervorragenden Kundendienst von Biohorizon, für den das Unternehmen bekannt ist."


1. januar
Dr. Joe Blaes interviewt Steve Boggan, BioHorizons

Dentalökonomie
1. Januar 2012

Interviewfragen

1. Meinen Informationen nach sind Sie als biomedizinischer Techniker ausgebildet worden. Welche tieferen Einblicke konnten Sie im Rahmen Ihrer Ausbildung in die Entwicklung von Produkten für den Implantat-Markt gewinnen?

Ein Abschluss in Biomedizintechnik kann beim Identifizieren von Produkttrends und Möglichkeiten in dieser Branche einen maßgeblichen Vorteil darstellen. Wir haben als erste die Nachfrage nach adjunktiver Weich- und Hartgewebetransplantation erkannt und konnten als erstes Unternehmen ein großes Sortiment an Biomaterialien für die Geweberegeneration anbieten. Wir haben zahlreiche Innovationen in der Dental-Implantologie eingeführt, einschließlich resorbierbarer, oberflächenbehandelter Implantatsoberflächen, Implantatgewinde, die bei Kompression Knochen aufnehmen, Bohrer mit integrierten Stopps und eine Implantatfassung, die als Abformkappe und dauerhaftes, ästhetisches Abutment dient. Unser bedeutsamster Fortschritt war allerdings, die potenziellen Vorteile von Laser-Mikrorillen bei der Behandlung von häufigen Komplikationen bei der Dental-Implantologie zu erkennen, Knochenverlust und Rückgang von Weichgewebe.
Lesen Sie das vollständige Interview.


1. januar
BioHorizons bietet Laser-Lok Technologie an

Implant Tribune U.S.-Ausgabe
Januar 2012

Laser-Lok-Mikrorillen sind eine proprietäre Oberflächenbehandlung für Dentalimplantate und das Ergebnis von mehr als 20 Jahren Forschungsarbeit zur Optimierung von Implantatsoberflächen.

Durch diese Forschung konnte bewiesen werden, dass die einzigartige Laser-Lok-Oberfläche eine biologische Reaktion hervorruft, die das apikal gerichtete Wachstum des Epithels hemmt und die Anlagerung von Bindegewebe (anders als Sharpey-Fasern) fördert.2,3

Diese Anlagerung bewirkt eine biologische Versiegelung um das Implantat, die den krestalen Knochen schützt und erhält. Anwendungsbeobachtungen haben bestätigt, dass das Laser-Lok-Verfahren Knochenverlust effektiver reduziert als andere Implantatdesigns.4,5,6,7

Einzigartige Oberflächenmerkmale
Laser-Lok-Mikrorillen sind mittels Laserablation präzise gearbeitete, umlaufende Rillen in Zellgröße.

Dieses Verfahren erzeugt äußerst gleichmäßige Mikrorillen in optimaler Größe zur Anlagerung und Organisation von Osteoblasten und Fibroblasten.8,9 Die Laser-Lok-Mikrostruktur umfasst eine sich wiederholende Nanostruktur, die die Oberfläche maximiert und ein Ineinandergreifen von Zellpseudopodien und Kollagen-Mikrofibrillen mit der Laser-Lok-Oberfläche ermöglicht.

Vollkommen andersartige Oberflächenbehandlung
Praktisch alle derzeit erhältlichen Dentalimplantate haben gestrahlte und/oder geätzte Oberflächen. Bei diesen Herstellungsverfahren entstehen zufällige Oberflächenstrukturen und die Zellreaktion ist von der Beschaffenheit am Kontaktpunkt zwischen Zelle und Implantatoberfläche abhängig.10 Während zufällige Oberflächenstrukturen eine höhere Osseointegration als Maschinenoberflächen gezeigt haben,11 hat sich nur die Laser-Lok-Oberfläche unter Verwendung von Lichtmikroskopie, Polarisationslichtmikroskopie und Rasterelektronenmikroskopie als für die Befestigung von Weichgewebe effektiv erwiesen.2,12

Der klinische Vorteil
Mehrere Studien haben bestätigt, dass Laser-Lok einen klinischen Vorteil gegenüber anderen Implantatdesigns bietet.

In einer prospektiven, kontrollierten, multizentrischen Studie wurde für Laser-Lok-Implantate gegenüber Implantaten mit herkömmlicher Oberfläche 37 Monate postoperativ ein um 70 % (oder 1,35 mm) geringerer Knochenverlust festgestellt.4 In einer retrospektiven Praxisstudie mit verschiedenen Ausgangsbedingungen zeigte sich für Laser-Lok-Implantate in einem Beobachtungszeitraum bis zu drei Jahren ein auf 0,46 mm verringerter Knochenverlust.5 Und eine prospektive, universitätsbasierte Deckprothesen-Studie kam zu dem Ergebnis, dass Laser-Lok-Implantate den Knochenverlust im Vergleich zu NobelReplace™ Select um 63 % reduzieren.6

Neueste Erkenntnisse
Das Bindegewebsattachment (im Gegensatz zu Sharpey-Fasern) an die Laser-Lok-Oberfläche eröffnete ein ganz neues Feld der Forschung und Entwicklung: die Anwendung von Laser-Lok auf Abutments.

Laser-Lok-Abutments könnten in Zukunft verwendet werden, um zusätzlich zur verbesserten Osseointegration durch Laser-Lok-Implantate eine biologische Versiegelung zu erzeugen9 – eine Lösung, die das Beste beider Welten bietet. Alternativ könnten Laser-Lok-Abutments bei Verwendung von Implantaten ohne Laser-Lok vor periimplantären Erkrankungen schützen. In einer aktuellen Studie wurden herkömmliche und Laser-Lok-Abutments auf Implantaten mit gestrahlter Oberfläche eingesetzt, um die Unterschiede auszuwerten. In dieser Studie konnte ein schmales Band von Laser-Lok-Mikrorillen das apikal gerichtete Wachstum des Epithels hemmen und ein Bindegewebsattachment (anders als Sharpey-Fasern) in ähnlicher Weise wie Laser-Lok-Implantate schaffen.12

Hier fand das Attachment jedoch oberhalb der Dentalimplantat-Abutment-Verbindung statt und das sogar bei Implantaten mit geschliffenem Hals.12 Das resultierende krestale Knochenniveau war höher als bei herkömmlichen Abutments und liefert Erkenntnisse über die Rolle der Weichgewebe­stabilität für den Erhalt des krestalen Knochens.

Das gesamte Quellenverzeichnis finden Sie unter ML0115 Rev F.


2011 Nachrichten
11. november
BioHorizons, Inc. präsentiert auf der Piper Jaffray 23. jährlichen Healthcare Conference

Bloomberg Businessweek
BioHorizons, Inc. trägt am 29. November 2011 um 11:10 AM auf der Piper Jaffray 23. jährlichen Healthcare Conference vor

BioHorizons, Inc. trägt am 29. November 2011 um 11:10 AM auf der Piper Jaffray 23. jährlichen Healthcare Conference vor. Veranstaltungsort: The New York Palace, 455 Madison Avenue, New York, NY 10022, Vereinigte Staaten. Sprecher: R. Steve Boggan, Chief Executive Officer, President, Director, Chief Executive Officer of Bis und President of BIS.

1. September
BioHorizons Laser-Lok-Mikrorillen

Inside Dentistry
2011. September, Band 7, Ausgabe 8
Veröffentlicht von AEGIS Communications

BioHorizons Laser-Lok-Mikrorillen
Wissenschaftliche Forschung wird zur klinischen Realität für krestale Knochen- und Weichgewebestabilität

Von Cary A. Shapoff, DDS

Zahnimplantatplatzierung und Restauration haben sich bei der Behandlung von kranken Zähnen und zahnlosen Bereichen bei teilweise zahnlosen Patienten durchgesetzt. Die Ziele bei den Zahnimplantations-Prozessen haben sich dahingehend entwickelt, fehlende oder beschädigte Zähne mit ästhetischen, langfristig haltbaren Repliken der natürlichen Zähne zu ersetzen. Die Stabilität einer Dentalimplantat-Restauration wird über die langfristige Retention der Implantatform im Alveolarknochen sowie über die Stabilität des krestalen Knochens definiert, der die marginale Gingiva und die Interdentalpapillen unterstützt. Frühere Artikel handelten von durchschnittlicher Gewebehöhe und Abmessungen von Weichgewebe im Zusammenhang mit Zähnen, Dentalimplantaten und Brückengliedern neben Zähnen oder Implantaten. Die Signifikanz dieser Dimensionen verlangt nach Stabilität des Knochen-Weichgewebe-Komplex auf lange Sicht, um die ästhetischen Resultate zu bewahren.
Lesen Sie mehr.

1. September
BioHorizons: Förderung verbesserter ästhetischer Ergebnisse

Kompendium kontinuierlicher Ausbildung in der Zahnmedizin
2011. September, Band 32, Ausgabe 7
Veröffentlicht von AEGIS Communications

BioHorizons: Förderung verbesserter ästhetischer Ergebnisse

BioHorizons® wurde 1994 gegründet und ist eine Dentalimplantat-Firma, dessen Produktlinie auf Forschungen der University of Alabama in Birmingham (UAB) basiert. Während der letzten 17 Jahre wurde BioHorizons zu einem der größen und wachstumsstärksten Unternehmen weltweit in den Bereichen Dentalimplantate und Geweberegeneration mit Umsätzen aus mehr als 85 verschiedenen Märkten.
Lesen Sie mehr.

5. august
Börseneinführung von BioHorizons nicht ausgeschlossen, sagt der CEO des Unternehmens

Birmingham Business Journal
Premiuminhalte des Birmingham Business Journal von Evan Belanger, Redaktion

Der Plan, den Handel von BioHorizon an der NASDAQ-Börse einzuführen, ist nicht vom Tisch, sagten Führungskräfte des Unternehmens diese Woche.

Sechs Monate, nachdem das Unternehmen als Birminghams 14. öffentlich gehandeltes Unternehmen an die Börse gehen wollte, gab der CEO von BioHorizons, Stevet Boggan zusammen mit dem Financial Officer David Wall bekannt, dass die Börseneinführung zwar nicht vom Tisch sei, aber man zu dieser Zeit keine weiteren Einzelheiten bekannt geben könne, und zwar auf Anweisung der U.S. Securities and Exchange Commission.
Lesen Sie mehr.

1. august
Piper Jaffray betreut für BioHorizons ein 50M US$ Darlehen

Zacks Investment Research
01. August 2011 (M2 Banking & Credit News via COMTEX)

Piper Jaffray & Company (NYSE:PJC) agierte als exklusiver, privater Placement Agent bei einer Finanzierung über 50m US$ (34,7m €) für BioHorizons Inc, gab der US-amerikanische Hersteller von Dentalimplantaten am Freitag bekannt.

BioHorizons, Inc. gab heute bekannt, dass es eine nachrangig besicherte Kreditfazilität in Anspruch genommen hat, bereitgestellt durch mit Deerfield Management und Piper Jaffray verbundene Fonds. Der Kredit ist auf 5 Jahre angelegt.

Laut BioHorizons werden die Erlöse für allgemeine unternehmerische Zwecke verwendet und um eine von HealthpointCapital Partners II, LP ausgestellte ausstehende Wandelanleihe vollständig zurückzuzahlen.

2009 Nachrichten
4. juni
BioHorizons eröffnet Forschungsklinik an der Zahnmedizinischen Fakultät der UAB

University of Alabama at Birmingham, School of Dentistry
BIRMINGHAM, AL, 4. Juni 2009

BIRMINGHAM, Alabama – An der University of Alabama at Birmingham (UAB) School of Dentistry wurde eine hochmoderne Klinik eröffnet, die die neuesten Verfahren im Bereich der restaurativen, implantologischen und kosmetischen Zahnheilkunde anbietet.

Die neue BioHorizons Clinical Research Facility ist im Hauptgebäude der Fakultät (1919 Seventh Ave. South) untergebracht. Projektgelder und technische Ausrüstung stammen von BioHorizons Inc., einem Hersteller von Produkten für die rekonstruktive Oralchirurgie mit Firmensitz in Birmingham, und verschiedenen anderen Spendern.

„Wir danken BioHorizons für die großzügige Unterstützung bei der Einrichtung der neuen Forschungsklinik“, so John Burgess, D.D.S. und Assistant Dean für zahnmedizinische klinische Forschung an der UAB. „Die Klinik soll als Zentrum für vielfältige Forschungsarbeit zu Themen wie Implantaten, Kronen, neuen Keramikwerkstoffen, Geräten zur digitalen Abdrucknahme und High-Tech-Dentalmaterialien dienen.“

In der Klinik werden besonders komplizierte Fälle aus der Zahnmedizinischen Fakultät behandelt sowie Vorträge und Schulungen der UAB für Zahnärzte und anderes Fachpersonal aus der Umgebung abgehalten. Digitalkameras bertragen Videos direkt an Fernschulungs-Standorte und Zahnarztpraxen in entlegenen Gebieten. Studenten der Zahnmedizinischen Fakultät der UAB haben in der Klinik die Möglichkeit, sich mit Geräten und Implantaten vertraut zu machen, die bisher noch in den wenigsten Zahnarztpraxen verwendet werden, betonte Burgess.

BioHorizons wurde 1994 als Ausgründung der UAB gestartet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Implantathersteller der USA entwickelt. Laut CEO Steve Boggan profitiert BioHorizons ungemein von der Zusammenarbeit mit der Universität, beispielsweise in Form einer Lizenz der UAB Research Foundation, deren erfahrene Experten einen wichtigen Beitrag zur Erforschung und Entwicklung neuer Materialien und Implantatdesigns leisten.

„Wir freuen uns sehr über die Eröffnung der BioHorizons Clinical Research Facility, die einen weiteren Meilenstein unserer langjährigen Zusammenarbeit mit der UAB und der School of Dentistry darstellt“, erklärte Boggan, der die UAB mit einem Master in Biomedizintechnik abgeschlossen hat. „Es ist mir eine Ehre, dieser bemerkenswerten Hochschule etwas zurückgeben zu können.“

Über die UAB School of Dentistry
Die UAB School of Dentistry genießt landesweit einen exzellenten Ruf. Neben dem berufsqualifizierenden Abschluss als Doctor of Dentistry bietet die Fakultät auch hoch angesehene Postdoktorandenprogramme auf acht Fachgebieten an. Weitere Informationen über die Programme erhalten Sie hier. Wenn Sie die Fakultät unterstützen möchten, klicken Sie hier.

Über BioHorizons Implant Systems, Inc.
BioHorizons ist ein führender Hersteller von Produkten für die rekonstruktive Oralchirurgie und Vorreiter auf dem Gebiet der digitalen Zahnheilkunde. Zum breiten Produktangebot des Unternehmens zählen unter anderem chirurgische Planungssoftware, Lösungen zur Geweberegeneration, Dentalimplantate, CAD-/CAM-Technik sowie herkömmliche Produkte für die restaurative Chirurgie. BioHorizons verfügt über eine Direktvertriebsstruktur in den USA, Kanada, Deutschland, Spanien, dem Vereinigten Königreich, Australien, Mexiko und Chile. In anderen Ländern werden die Produkte über ein Netzwerk von unabhängigen Vertragshändlern vertrieben.
www.biohorizons.com

Medienkontakt:
Troy Goodman
(205) 934-8938


15. mai
Misty J. Brown, D.D.S., verwendet in ihrer Praxis Implantate von BioHorizons

BIRMINGHAM, AL, 15. Mai 2009 / free-press-release.com / --

Misty J. Brown, D.D.S., verwendet in ihrer Praxis das Implantatsystem von BioHorizons. Nach Abschluss ihrer chirurgischen Facharztausbildung am Misch International Implant Institute und einer Weiterbildung bei Dr. Arun Garg entschied sich Dr. Misty J. Brown aufgrund der verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse für dieses Implantatsystem. Dr. Brown ist Zahnärztin und Dentalimplantologin und erklärt ihre Wahl wie folgt: „Ich habe mich für die Implantate von BioHorizons entschieden, weil meine Patienten von diesem hervorragenden Implantatsystem die meisten Vorteile erhalten. Ich habe mich eingehend über alle verfügbaren Produkte informiert und das Beste ausgewählt. Die Forschung, die hinter diesem Implantatsystem steht, ist einzigartig.“ Über ihre Erfahrungen im Praxisalltag sagt Dr. Brown: „Ich habe diese Implantate bei meinen Patienten mit phänomenalem Erfolg eingesetzt. Besonders in den ästhetischen Zonen lassen sich mit den Transplantationsmaterialien wunderbare Ergebnisse erzielen.“ Weitere Informationen über Dr. Brown finden Sie auf ihrer Website unter www.drmisty.com.

BioHorizons ist einer der am schnellsten wachsenden Hersteller von Produkten für die rekonstruktive Oralchirurgie in Nordamerika. Der Erfolg des Unternehmens gründet sich auf sein umfassendes Sortiment evidenzbasierter, wissenschaftlich erprobter Dentalimplantate und Lösungen zur Geweberegeneration. Seit der Firmengründung 1994 an der University of Alabama in Birmingham hat sich BioHorizons von einem Inkubator-Hersteller zu einem der weltweit größten Anbieter von Dentalimplantaten mit mehr als 1.000 Mitarbeitern entwickelt.


2008 Nachrichten
25. märz
Atlantis™-Abutments jetzt für BioHorizons-Implantate mit interner Verbindung verfügbar

WALTHAM, Mass, 25. März 2008 / BUSINESS WIRE / --

Astra Tech, ein Marktführer und Innovator in der Dentalimplantatbranche, gibt bekannt, dass Atlantis™-Abutments ab sofort auch für BioHorizons-Implantate mit interner Verbindung erhältlich sind. Das speziell für die Verwendung mit BioHorizons-Implantaten mit interner Verbindung entworfene Atlantis-Abutment ermöglicht dank Innensechskantverbindung und abgeschrägter Einführung eine sichere, stabile und belastbare Verbindung. Es ist in Zirconiumdioxid, Titan und Atlantis GoldHue™ (einer Gold-Titan-Verbindung) verfügbar. Nach dieser jüngsten Erweiterung der Atlantis-Produktlinie verfügt Astra Tech nun über die umfassendste Auswahl an patientenspezifischen Abutments aus Zirconiumdioxid.

Atlantis-Abutments sind außerdem für Astra Tech OsseoSpeed™-Implantate, Biomet 3i-Implantate mit interner Verbindung, Nobel Biocare-Implantate mit interner Verbindung, Zimmer Dental®-Implantate mit Innensechskantverbindung sowie die meisten Standard-Implantate mit Außensechskantverbindung erhältlich. Wie bei allen Atlantis-Abutments ist auch hier eine speziell auf das Abutment und das einzubringende Implantat abgestimmte Schraube enthalten.

Atlantis-Abutments werden mithilfe des Atlantis VAD™-Systems entwickelt und in einem integrierten Verfahren hergestellt. Das patentierte, proprietäre Verfahren verbindet hochmoderne 3-D-Vermessungstechnik mit softwarebasierten Expertensystemen und aufwändigen Fertigungsmethoden zur Herstellung patientenspezifischer Abutments ohne Bearbeitung von Hand. Atlantis-Abutments sind in mehr Materialien und für mehr Implantatsysteme erhältlich als alle anderen patientenspezifischen Abutments. Somit können Zahnärzte bei der Versorgung unterschiedlichster Implantate hochästhetische Ergebnisse erzielen.

Weitere Informationen über Ästhetik, Belastbarkeit, Präzision und Zuverlässigkeit von Atlantis-Abutments erhalten Sie auf www.atlantiscomp.com oder über unseren Kundendienst unter (877) 828 5268.

Über Astra Tech
Astra Tech, eine Tochtergesellschaft der AstraZeneca Group, entwickelt, produziert und vertreibt Dentalimplantate und modernste medizinische Einwegprodukte für den Gesundheitssektor. Das Unternehmen entwickelt Produkte, die Ärzten und Zahnärzten die Arbeit erleichtern und bessere Behandlungsergebnisse ermöglichen.

Der Hauptsitz und die Produktionsanlagen von Astra Tech befinden sich im schwedischen Mölndal. Das Unternehmen unterhält weltweit 16 Tochterunternehmen und Kooperationen mit ausgewählten lokalen Partnern. Insgesamt beschäftigt Astra Tech weltweit über 2000 Mitarbeiter. Das Unternehmen investiert 5 % seines Jahresumsatzes in die Forschung. Im Finanzjahr 2007 betrug der Gesamtumsatz von Astra Tech 3,0 Milliarden SEK.

Die nordamerikanische Hauptgeschäftsstelle von Astra Tech sowie die Zentrale des Dentalgeschäfts befinden sich in Waltham, Massachusetts, die Zentrale des Urologiegeschäfts in Torrance, Kalifornien. Seit 2004 ist die nordamerikanische Tochtergesellschaft von 60 auf über 200 Mitarbeiter gewachsen.

Kontakt
Astra Tech Inc.
Janie Shen, 781 810 6605
Director, Corporate Communications
janie.shen@astratech.com


2004 Nachrichten
1. dezember
AAP Foundation erhält großzügige Spende von BioHorizons

American Academy of Periodontology Foundation
CHICAGO, 1. Dezember 2004

Die American Academy of Periodontology Foundation wurde von BioHorizons mit einer großzügigen Spende für den Gerald M. Bowers Endowment Fund for the American Board of Periodontology bedacht. Dies wurde auf der Jahresversammlung der Stiftung letzten Monat in Orlando bekanntgegeben.

Der Stiftungsfonds wurde ins Leben gerufen, um finanzielle Stabilität und Wachstum des Zertifizierungsgremiums zu sichern.

„Dank der Spende von BioHorizons haben wir unser Ziel von 1,5 Millionen USD für den Bowers Fund sogar noch übertroffen“, so S. Jerome Zackin, DMD, Vorsitzender der Stiftung. „Aufgrund dieser Spende sowie der großzügigen Zuwendungen unserer Mitglieder, Freunde und anderer Unternehmen konnten wir unser Ziel zwei Jahre früher als geplant erreichen. Darüber freuen wir uns sehr.“

Steve Boggan, President und CEO von BioHorizons erklärte: „Der Führungsstil und die Ziele der Stiftung haben uns beeindruckt, und wir wollten sie dabei unterstützen, ihr Ziel noch schneller als geplant zu erreichen.“

BioHorizons ist Hersteller von Produkten für die rekonstruktive Oralchirurgie und Betreiber von Technologieplattformen für Dental-Implantologie und Geweberegeneration mit Firmensitz in Birmingham, Alabama. Zu den Produkten im Bereich der Dental-Implantologie zählen die Systeme Prodigy, Maestro® und Maximus. Im Bereich der Geweberegeneration werden unter anderem AlloDerm® Regenerative Tissue Matrix und Grafton® Demineralized Bone Matrix angeboten.

Über die AAP Foundation
Die American Academy of Periodontology Foundation hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Zahngesundheit und die allgemeine Gesundheit der Bevölkerung zu fördern, indem sie Öffentlichkeit und Fachkreise über Parodontalerkrankungen und mögliche Therapien informiert, Grundlagen- und klinische Forschung zum Thema anregt und verbesserte Aus- und Weiterbildungsprogramme für Fachpersonal anbietet. Die Parodontologie ist eine von neun zahnmedizinischen Fachrichtungen, die von der American Dental Association anerkannt wird.