|

knochentransplantation

info zu knochen-allograft

Ihr Arzt verwendet Grafton® DBM und MinerOss®-Knochen-Allograft von Osteotech, Inc., dem führenden Lieferanten von Knochen-Allograft für die orthopädische und Dentalindustrie. Er verwendet diese Produkte möglicherweise separat oder gemeinsam mit anderem Material für das Knochentransplantat.

Bei den mehr als 3,5 Millionen Transplantaten, die Osteotech seit 1986 hergestellt hat, ist bisher keine bestätigte Krankheitsübertragung aufgetreten. Es werden Spenderknochen verwendet, die von seriösen, gemeinnützigen Gewebebanken gewonnen wurden. Jede Bearbeitung wird nach den strengen Regeln und Richtlinien der American Association of Tissue Banks (AATB) und der U.S. Food and Drug Administration (FDA) durchgeführt.

knochen-allograft – prüfung und sicherheit

Jeder Spender wird eingehend untersucht, bevor das Knochenmaterial zur Verarbeitung zugelassen wird. Es finden Untersuchungen auf ansteckende Krankheiten statt. Die wichtigsten Untersuchungen testen auf HIV-1, HIV-2, Hepatitis B, Hepatitis C und Syphilis. Das Knochenmaterial wird anschließend mit geschützten proprietären Verfahren bearbeitet, um erwiesenermaßen sichere und effektive Produkte herzustellen. Danach wird es in sterile Dosierungen für einzelne Patienten verpackt und für die Implantation zur Unterstützung des Körpers bei der Neubildung von Knochen fertiggestellt.